Zuverdienst

in Burgweinting
 

Niedrigschwelliges Beschäftigungsangebot für psychisch kranke und behinderte Menschen.

Der retex inklusionsbetrieb ist ein Zweckbetrieb des Trägervereins „retex – Regensburger Initiative zur Schaffung von Arbeitsplätzen für psychisch kranke und behinderte Menschen e.V.“

 

Was ist das Ziel des Zuverdienstes?

Ziel des Zuverdienstangebotes ist es, Menschen mit stark eingeschränktem Leistungsvermögen persönliche Stabilisierung und Strukturierung des Tages– und Wochenablaufes zu ermöglichen. Die Betroffenen erhalten dabei die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu trainieren.

 

Wer kann im Zuverdienst beschäftigt werden?

Der Zuverdienst richtet sich an Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Behinderung, welche vorrangig Erwerbsminderungsrente oder Grundsicherung wegen Erwerbsminderung beziehen. Beschäftigungsmöglichkeit besteht bis zum Erreichen des Rentenalters für die gesetzliche Altersrente.

 

Wie sind die Rahmenbedingungen im Zuverdienst? 

Kosten:
Die Finanzierung der Maßnahmekosten erfolgt durch den Bezirk Oberpfalz. Die Teilnahme am Zuverdienst ist somit 
kostenfrei.
 
Stundenweise Beschäftigung:
Flexible Vereinbarung der Wochenstunden möglich.
(4  bis max. 14 Stunden in der Woche)
Wahlweise aufgeteilt in einer 2 bis 5-Tage-Woche.
 
Flexible Beschäftigungszeiten:
Auswahlmöglichkeit zwischen Vormittags– oder Nachmittagsgruppe.
Variabler Beschäftigungsbeginn vormittags ab 07.30 Uhr (oder später) und nachmittags ab 12.00 Uhr.
 
Finanzielles:
Monatliche Auszahlung einer Motivationszuwendung für die Beschäftigungszeit.
 
Unterstützungsleistungen:
  • Psychosoziale Betreuung
  • Fachlich qualifizierte Anleitung
  • Beschütztes Beschäftigungsumfeld
  • Individuelle Förderplanung
 
Tätigkeitsbereiche:
  • Industriemontagen
  • Dienstleistungen
  • Elektromontage
 
Wie kommt man in den Zuverdienst?
 
Teilnahme an der Infoveranstaltung 
Termine für die Infoveranstaltung sind hier auf der Homepage zu entnehmen oder telefonisch bei Frau Verena Porz.
 
Bei Interesse erfolgt die Aufnahme in die Warteliste.